Dienstag, 20. Februar 2018


Tageskonstellation, 20.02.2018

Heute sind wir aber recht dynamisch und schnell unterwegs. Dabei könnten wir fast jemandem übersehen und sehen gar nicht, was rundherum liegt. Das Quadrat das zu Pluto geht, könnten einige Unruhen und zünftige Auseinandersetzungen bringen. Doch wenn wir auf unsere innere Stimme hören, könnten wir in den nächsten Tagen Glück erfahren in allen Bereichen. Die starke Fischekonstellation gibt uns Vertrauen und Glaube das wir den Tag gut überstehen werden. Euch allen einen tollen Dienstag. Beratung gefällig? www.astrolucia.ch

Sonntag, 18. Februar 2018



Sonne in Fische, 18.02.2018, 18h17'38

Heute Abend verlässt die Sonne den verrückten und sozialen Wassermann und wandert in die sehr feinfühligen und hilfsbereiten Fische. Bei den Fischen findetn man ein sehr starkes ausgeprägtes Helfersyndrom. Sie helfen gerne, weil es für Sie eine Lebensaufgabe ist. Dabei können die Fische sich selbst sehr für jemandem aufopfern und können sich selbst dabei verlieren. Doch sie sind nicht zu unterschätzen weil Sie sehr hoch intuitiv entwickelt sind. Der logische Verständ zählt bei ihnen weniger und oftmals finden sich darunter extreme Chaoten. Doch ihr Chaos hat auch ihre Ordnung. So sind Sie selbst auch mal froh wenn Ihnen jemandem unter die Arme greift, obwohl Sie es gerne nicht zugeben. Sie träumen gerne von einem luxuriösen Leben, doch die Fische sind das letzte Zeichen im Horoskop und können in jede beliebige Rolle hineinschlüpfen. Daher sagt man Ihnen nach, dass Sie alle Tierkreiszeichen in sich tragen. So wie die Fische im Meer flutschig sind, so können sie es auch in ihrem Leben sein. Sie sind da und nicht da, weil die Realität ihnen einfach zu hart ist. Die Fische tragen in sich die Aufgabe, so hart es auch tönt, die Menschen um sich herum in eine Illussion oder Täuschung zu führen. Daher fühlen sich Menschen um einen Fisch oftmals angelogen. Doch die Fische machen es nicht absichtlich. Die anderen müssen erkennen wie die Realität ist. Ist es dann soweit, werden die Fische verlassen, was Sie in tiefer Melancholie oder Trauer stürzt. Er hat es ja lieb gemeint. Um den Schmerz zu betäuben greift der nicht ausgereifte Fisch zu Betäubungsmittel und sieht sich selbst oftgmals als Opfer wo er sich nicht agrenzen kann. Sie haben oftmals unerklärliche Ängste wo gar nicht nötig wären. Diese beginnen bei Ihnen bereits im Kopf und haben Sie diesem mal, dann können Sie sich richtig darin reinsteigern.Was das auch immer sein mag, Sie brauchen das Betäubungsmittel, um erst einmal mit sich selbst klar zu kommen. Irgendwann müssen die Fische auch ihre Thematiken anpacken, damit Sie bei ihrem letzten Atemzug ihre Flügel erhalten. Gesunde Fische leben ihre mystische Ader, sind mit sich im Reinen und fühlen was Ihnen gut tut und was nicht. Sind echte Romantiker und lieben Musik über alles. Da fühlen Sie sich sehr wohl, dazu noch einen guter Tropfen mit Kerzenschein und die WElt ist in Ordnung.  Leben ihren Traum und helfen jedem ohne was zurückzuverlagen. Die bedinungslose Liebe beherrschen Sie sehr gut. Merkur unser Kommunikationsplanet ist auch in den Fischen gewandert und lässt uns in Schwiegen hüllen. Wir mögen jetzt in unseren Gedanken mehr fantasievoll und träumerisch wirken. Das heisst, das wir plötzlich nicht mehr klar denken können, sondern wir uns auch selbst eine Illusione einbilden können. Hier zu braucht es eine ganze Portion Ehrlichkeit zu sich selbst in den Gedanken. Schafft ihr es, dann könnt ihr das Thema was auech belastet annehmen und schlussendlich auch loslassen und verzeihen. Öffnet eure Herzen für die Verzeihung, auch wenn es am Anfang sehr unverständlich sein mag. Die Heilung kann nur so stattfindet. Ich wünsche euch eine schöne und romantische Fsichezeiten. Beratung gefällig? Folge www.astrolucia.ch

Freitag, 16. Februar 2018

Am 1. März erscheint mein nächster Newsletter. Anmelden kannst du dich hier: http://www.astrolucia.ch/newsletter.html

Tageskonstellation, 16.02.2018

Guten Morgen liebe Astrologiefreunde. Habt ihr gut geschlafen nach den letzten drei Tagen? Der Neumond im Wassermann hat uns alle irgendwo durchgeschüttelt und unsere Veränderungsthematiken aufgezeigt. Da ist ja schön was abgegangen. Heute ist der Mond in den träumerischen Fischen angelant wo es sich gerade mit der Venus verbindet. Wir möchten am morgen am liebsten im Bett bleiben und von schönen Dingen träumen. Jetzt gehts darum das wir uns die Veränderung bis tief in unserer Seele verinnerlichen. Einen Tag um mit lieben Menschen zu verbringen und sich mal so richtig versüssen zu lassen. Sagt doch einfach das ihr jemandem liebt. Beratung gefällig? Folge www.astrolucia.ch

Donnerstag, 15. Februar 2018




Neumond in Wassermann, 15.02.2017, 22h05‘07s

Sei du selbst die Veränderung. Rät uns dieser Neumond im Wassermann. Wow, was für einen verrückten Neumond, zusätzlich eingehend mit einer Sonnenfinsternis. Es wird magisch. Schon 3 Tage vorher hat man gespürt, da kommt doch auf uns was zu. Eine Veränderung, ja sogar ein Befreiungsschlag. Die Veränderung spüren wir wortwörtlich in unserem Herzen (5. Haus). Ich bin (Widder), ich habe (Stier), ich denke (Zwillinge), ich fühle (Krebs), ich will (Löwe), ich analysiere (Jungfrau), ich wäge ab (Waage), ich entschliesse (Skorpion), ich sehe (Schütze), ich nutze (Steinbock), ich weiss (Wassermann) und ich glaube (Fische) – die Veränderung. Ja, das sind die Leitsätze beginnend vom Widder bis zum Fisch. Ja, mancher fragt sich, wie führt man eine Veränderung im eigenen Leben ein? Indem die Veränderung jeden Tag lebt. Was möchtest du ab jetzt in deinem Leben verändert haben? Gibt es gewisse Gewohnheiten die du ablegen willst? Der Neumond im Wassermann hilft dir dich selbst zu finden und dein Original zu leben. Der Merkur unser Verstandesplanet mischt da auch seine Runde mit und überlegt sich, wo kann ich am besten einfach und unkompliziert beginnen? Vor einem halben Jahr hatten wir den Neumond in Löwe und da haben wir doch der Welt veranschaulicht, dass wir uns wünschen unser ganzes Herzenspotenzial zu nutzen. Eine Veränderung mit Herzblut herbeizuführen ist wirkungsvoller als eine Veränderung die nur vom Kopf ausgeht. Und nun mit dem Neumond im Wassermann, sollten wir den anderen die Veränderung vorleben. Weil andere könnte sich ja an uns orientieren. Dieser ganze Neumond wird vom Uranus in Widder unterstützt damit auch diese schnell herbeigeführt werden kann. Ja, an manchen fehlt es an die Umsetzung und denkt sich dabei, ja aber….paperlapap. Streicht das aber und macht es einfach. Tut mal was ganz anderes, was Verrücktes. Was wolltet ihr schon mal immer verrücktes tun? Wo euch völlig aus den Socken haut und ihr am Schluss nur noch lacht und euch befreit fühlt? Ein Beispiel….Eine Sachbearbeiterin kündet ihren Job um sich einer ganz neuen Herausforderung zu widmen. Sie wird Massagetherapeutin….klar hat sie während ihrem Brotberuf, die Ausbildung als Therapeutin absolviert und hat niemandem was davon gesagt, ausser ihren engsten Vertrauten. Am Tag als Sie vor dem Chef steht und sagt, ich kündige weil ich meiner Berufung nachgehe. Der Chef schaut Sie verdutzt an und sagt ihr: „Spinnst du?!“ (ja sie ist auf dem richtigen Weg ) ich gebe dir noch mehr Lohn, damit du bleibst (unbewusste Erpressung), aber Sie nein! Chef, es nützt nichts ich gehe! Und ihr ist es egal was die anderen denken. Solche Menschen sind einfach bewundernswert, weil Sie ihrem Herzen folgen. Neumond im 5. Haus. Genau so, sollten doch wir auch denken? Einige tun es im stillen Kämmerlein, andere haben den Mut und brechen auf. Umbruch, Aufbruch = Veränderung. Der Neumond findet wieder im Kindeshaus statt. Ja, das innere Kind auch nicht vergessen, weil Kinder sind verrückt und brechen alle Rahmen. Integriert es wieder in eurem Leben ein. Die kindliche Freude die uns leben lässt und unser Herz zum hüpfen bringt. Mal einen Clown sein und andere zum Lachen bringen. Weniger egoistisch sein und sich mit Gleichgesinnten zusammen schliessen. Könnte gut möglich sein, dass einige von uns sich entschliessen auch Astrologie zu studieren, weil es auch zum Wassermann gehört. Falls jemand denkt, ich habe keine Lust auf Veränderung, oh seid gewappnet .Unsere Helferchen da oben „die wissen im Voraus was für uns gut ist und was nicht. Die werden euch Ereignisse die von Aussen kommen, geschehen lassen, dass ihr aufwacht und die Veränderung anpackt. Wenn ihr es nicht tut, dann zeigts euch das Leben – ist immer noch eure Entscheidung. Entweder man fährt im alten Trott weiter und bleibt in der Spirale gefangen oder ihr entscheidet, ich verändere ab jetzt und sofort mein Leben. Übt, weil Übung macht den Meister und es braucht 21 Tage bis eine Veränderung zur Gewohnheit geworden ist. Aller Anfang ist schwer, sobald aber der erste Schritt getan wurde, dann fällt es einfach. Veränderung macht einfach Spass. Habt keine Angst sondern heisst Sie herzlich willkommen. Deine Astrologin Deborah. Wünscht du eine Beratung? Folge www.astrolucia.ch

Dienstag, 13. Februar 2018



Tageskonstellation 13.02.2018


Mit dem heutigen Mondwechsel in den Wassermann wird der kommende Neumond am 15.02. eingeläutet. Der Tag gestaltet sich eher unruhig mit Mond Quadrat Pluto. Doch wir erhalten Rückenwind von Chiron in Fische und Jupiter in Skorpion das uns verhilft endlich die Thematik loszulassen und wir darin heilen können. Euch allen einen wundervollen Dienstag. Eure Astrologin Deborah. Beratung? Folge www.astrolucia.ch