Donnerstag, 8. September 2016

Venus in Waage Quadrat Pluto in Steinbock 8.9. – 13.9.2016



Ab heute nimmt dieses Quadrat zwischen diesen zwei Planeten zu. Venus = Weiblichkeit, Selbstwert, Geld, Schönheit, Sinnlichkeit, das Auge fürs Schöne kommt in Spannung zu Pluto = Macht/Ohnmacht, Wandlung, Transformation, Tiefgründlichkeit, das Ahnungsvermögen, die Intuition. Anders ausgedrückt spüren wir genau, wo fühlen wir uns ohnmächtig. Die Venus in ihrem Nachtherrscher der Waage fühlt sich hier wohl und möchte gerne harmonische Partnerschaften haben und es möchte es allem Recht machen. Doch im Quadrat zu Pluto spüren wir allgemein, das gewisse Beziehungen plötzlich sich beginnen zu transformieren und zu wandeln. Bei einigen von uns kommt plötzlich das Gefühl auf, hier fühle ich mich ohnmächtig und genau diese Konstellation möchte uns sagen, schaut hin. Wenn’s nicht stimmt, wartet  nicht in der Ecke und grollt Rache oder Wut in eurem Bauch, sondern geht raus, bevor es euch explodiert. Spricht es an, wo es für euch nicht stimmt. Jetzt ist die beste Gelegenheit dazu. In Geldangelegenheiten ist es nun eine gute Zeit um hohe Kosten zu minimieren. Wenn euch die Agentur oder das Geldunternehmen nicht entgegenkommt, bleibt bei euerer Meinung und zieht eine gerade Linie. Wir haben ja einen Vertrag unterschrieben, ok. Ich finde man kann Kosten immer noch minimieren. Probiert es und gibt alles. Schlussendlich muss jeder am Ende des Monats essen können, damit das Geld reicht für den ganzen Monat. Im Beruf könnte es speziell zwischen Arbeitskolleginnen zu Unstimmigkeiten kommen. Auch hier bedarf es an Klärung. Statt zum Chef zu gehen, spricht die Arbeitskollegin direkt an. Ihr werdet sehen, es war nur euer Gefühl das auf dieses Thema lenken wollte. Es ist meistens nicht so wie ihr selbst denkt. In Partnerschaften könnte meistens jemand meinen das hier noch eine 3. Person herrscht, auch hier rate ich euch das Thema anzusprechen und vor allem da ist es schwierig Detektiv zu spielen. Man weiss das mehrheitlich die Frauen auf so Spielchen kommen. Und machen es so geschickt, das der Partner es nicht merkt. Unser Selbstwert will auch überprüft werden. Der Wert einer Partnerschaft oder Beziehung erfahrt nun Wandlung und Transformation. Bin ich es mir Wert noch mit dieser Person zusammen zu sein? Bin ich in dieser Partnerschaft erfüllt oder bin ich immer in einem Mancogefühl? Am besten ist das man seine Wunschvorstellungen an den Partner thematisiert, dass man ihm auch die Chance geben können, dass Er/Sie an der Situation auch was ändern kann. Stellt man fest das nach einiger Zeit der Partner ins alte Verhaltensmuster zurückfällt, kann man wieder ansprechen oder für sich selbst und mit sich selbst einen Neuanfang zu starten. Besser alleine, als schlecht begleitet. Sehen wir uns die Häuser ist ist bei diesem Quadratsanfang die Venus im 3. Haus und der Pluto im 6. Haus. Daher kann ich mir sehr gut vorstellen das es am Arbeitsplatz getuschelt und auch hinter dem eigenen Rücken gelästert wird. Auch Mobbingfälle könnten zunehmen in diesen Tag. Wobei wenn bei einem so Sachen passieren, will es uns nur aufzeigen, dass man sich endlich zur Wehr setzt und das man sich nicht alles gefallen lässt. Egal in welcher Beziehung/Partnerschaft. Ich wünsche euch hier ganz viel Durchhaltevermögen. Genau dort wo ihr euch ohnmächtig fühlt, ist genau dort wo ihr hinschauen sollt und das Thema transformieren und wandeln könnt. Ihr habt die Kraft dazu. Eure Astrologin Deborah www.astrolucia.ch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen