Samstag, 4. März 2017

Venus rückläufig, 04.03. – 15.04.2017




Ab heute wird der Lock- und Schönheitsplanet Venus für 1 ½ Monate rückläufig. Wir bekommen nun die Gelegenheit alte Geschichten zu bereinigen. Sei es bei der Arbeit, in Freundschaften, in der Liebe und in Beziehungen mit unseren Mitmenschen. Man denkt oft auch an vergangene Liebesgeschichten und nimmt wenn möglich wieder mit dem verflossenen Partner Kontakt auf. Was auch möglich ist, dass sich die alte Freunde oder Bekannten wieder bei einem melden. Man hat auch mal eine Bewerbung geschickt und man hat dazumal eine Absage kassiert. Doch plötzlich ist die Stelle wieder frei und man wird wieder von diesem Arbeitgeber kontaktiert oder umgekehrt, man bewirbt sich wieder und erhält die Chance zu einem Vorstellungsgespräch. Doch Venus ist auch unser Selbstwert und wie wir mit unseren Finanzen umgehen. Hier ist es lohnenswert nochmals über die Bücher zu gehen. Wir entscheiden was für uns wertvoll erscheint und was nicht. Für diejenigen wo einen zu niedrigen, oder fast keinen, oder verloren haben können nun anfangen den Selbstwert aufzubauen. Über die Dinge die uns wichtig erscheinen. Für diejenigen wo schon einen gesunden Selbstwert haben, brauchen nur vielleicht ein paar neue Veränderungen darin. Da die Venus beim Anfang seiner Rückläufigkeit im 11. Haus ist, gilt es sich als Idee in den Kopf (Widder) zu setzen „Ich bin es mir Wert einen schönen Körper zu haben, das meine Finanzen stimmen, das meine Beziehungen zu Freunde und Bekannte stimmen und das was nicht zu mir gehört, wird aus meinem Leben ausgeschlossen. Herrschend über das 12. Haus das vom Stier angeschnitten ist geht es um den liebevollen Umgang in erster Linie mit uns selbst. Der Rest wird uns dann von unserer Umwelt widerspiegelt. Das 2. Haus das von Zwillinge angeschnitten ist geht, da geht’s um unseren schönen Kommunikationsausdruck. Venus ist Herrscher vom Stier und dieser ist ruhig und geduldig. Darin können wir uns auch üben. Schnell bringt und was in Rage. Wenn wir aber Ruhe und Boden unter den Füssen bewahren können, werden wir weiterkommen, statt der wo in seiner Wut ist. Doch auch dieser braucht Verständnis und Freundlichkeit, weil er mit seiner eigenen Geschichte noch nicht aufgeräumt hat. Ich wünsche euch dabei ganz viele schöne, innovative und tolle Erkenntnisse. www.astrolucia.ch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen