Montag, 30. April 2018



Vollmond in Skorpion, 30.4.2018, 2h57

LOSLASSEN - Ein Wort das soviele Emotionen und Gefühle in uns auslöst wie kein anderes. Was heisst loslassen zu können ? Loslassen heisst, wieder beide Hände frei zu bekommen um neue Dinge anpacken zu können. Viele von uns wurden in den letzten Tagen mit Thematiken konfrontiert die einem nur Energie rauben. Dabei spielen die Gefühle, Wut, Hass, Neid, Missgunst, Schadenfreude, Mitleid, Hilflosigkeit, Trauer, Depression etc. eine grosse Rolle. Das sind alles schwere Gefühle und Emotionen die leicht zu fühlen sind, aber schwierig wieder loszulassen. Der Vollmond im Skorpion möchte eigentlich nur das wir hinschauen auf die Personen, die genau die Knöpfe drücken und diese Emotionen in uns auslösen. Warum löst genau diese Person, genau dieses Gefühl aus? Was hat euch die Person angetan damit ihr so reagiert?  Die Stier/Skorpionachse hat mit Haben und nicht haben zu tun. Was hat der andere was ich nicht habe? Eine Frage die sich oft herausstellt wenn man einen Menschen/Sache für sich haben wollte und es nicht bekam. Dann gerät man unbewusst in die oben gennante Gefühle. Machen schwer und nicht frei/leicht. Oftmals geben wir den anderen Schuld, warum wir genau diese Situation erleben müssen. Dabei gilt es zu wandeln und transformieren, dass nur wir die Situation verursacht haben. Jeder ist seines Schicksal Schmied. Da der Vollmond auf der Schreibens, Kommunikations- und Lernachse stattfindet könnten man genau der Sache oder dem Menschen einen Brief schreiben und dann verbrennen. Ein Ritual das so am heutigen Vollmondtag passt. Es ist unsere Aufgabe zu erkennen, dass die anderen Menschen uns nur die Spiegel zeigen. Der Mondknoten in Löwe im Quadrat zu Vollmond in Skorpion und Sonne in Stier möchte uns nur aufzeigen, finde deinen eigenen Weg zurück zu dir. Lerne durch deine Beziehungen zu den verschiedenen Menschen die du hast. Merkur Trigon Mondknoten: Sprich deinen Wertemasstab aus und sei dadurch herzlich/egoistisch ohne den anderen weh zu tun/schädigen oder Schuld zu weisen. Vollmond im 9. Haus: wir alle haben ein universelles Wissen in uns, wo uns die Kraft gibt, altes loszulassen, neues anzugehen. Stellt euch mal vor einen Hund der auf einen Stock beisst und nicht loslässt. Das kostet dem Hund soviel Energie und euch auch, weil ihr den Stock zurückhaben möchtet und nicht loslässt. Stellt euch vor, ihr lässt los. Was passiert? Ihr seid frei sowie der Hund auch. So können wir uns neu begegnen mit neuer Kraft. Der Vollmond in Skorpion sind für mich auch Reinigungstage. Dazu empfehle ich sich in die Stille zurückzuziehen. Kein Handy, kein TV nur Stille wahrnehmen und sich mit den Familienahnen zu verbinden. Stellt Fragen und die werden beantwortet durch Zeichen, Eingebungen, Ideen oder Kurzbegegnungen mit anderen Menschen die euch einen Tipp geben, der euer Leben transformieren und umwandeln wird. Weil dieser Tipp genau für euch bestimmt war und ihr damit nachher zu eurem Glücksgefühl kommt. Vollmond zulaufend auf Jupiter in Skorpion. Es ist ein Vollmond der Transformation und Wandlung zum positiven und besseren. Ich wünsche euch die Kraft Loszulassen, transformieren und wandeln. werde Raupe und wird neugeboren als Schmetterling. Deine Astrologin Deborah www.astrolucia.ch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen